Werkvertrag

Durch den Werkvertrag wird der Unternehmer verpflichtet, das versprochene Werk herzustellen. Der Besteller ist im Gegenzug zur Entrichtung der vereinbarten Vergütung verpflichtet. Typischer Fall eines Werkvertrages ist der Bauvertrag oder der Architektenvertrag. Doch auch der Reparatur eines Autos in der Werkstatt liegt regelmäßig ein Werkvertrag zugrunde.

Wird die versprochene Leistung nicht fristgemäß fertiggestellt oder werden nach Abnahme der Leistung Mängel bekannt, so müssen Ansprüche formuliert und geltend gemacht werden.

Bei Mängeln kommt die Durchführung eines selbständigen Beweisverfahren für die Beweissicherung in Betracht. Dies kann insbesondere bei einem Bauprozess helfen, einen langjährigen Prozess zu vermeiden.

Meine Mandanten berate ich zu allen Fragen des Bau- und Werkvertrages. Für Handwerker setze ich ausstehenden Werklohn außergerichtlich und gerichtlich durch. Darüber hinaus vertrete ich Bauherren bei der Geltendmachung von Gewährleistungsrechten.

Beratung erwünscht: Kontakt unter Tel. Nr. 0 26 31 / 97 87 – 64 oder per E-Mail unter info@anwaltskanzlei-spiller.de

IHR ANSPRECHPARTNER

Marco Spiller
Rechtsanwalt

Tel. 0 26 31 / 97 87 -64
info@anwaltskanzlei-spiller.de

Rechtsanwalt Spiller

IHRE VORTEILE

– Qualifizierte und spezialisierte Beratung vom Rechtsanwalt
– Kurzfristige Termine möglich – auch abends und samstags
– Bundesweite Tätigkeit